Richtfest beim Jugend- und Bürgerhaus in Stuttgart-Neugereut

Die Bürger waren eingeladen, ihre neue Begegnungsstätte zu besichtigen.

Am 10. Juni waren die Arbeiten am neuen Kinder- und Jugendhaus soweit fortgeschritten, dass das Richtfest gefeiert werden konnte. Eingeladen waren alle Bürger, besonders die künftigen Nutzer, wie Jugendliche und Vereine. Sie sollten das Areal kennenlernen.

Bürgermeister Pätzold und Herr Sieghard Kelle, Geschäftsführer der Jugendhausgesellschaft, begrüßten die Gäste, nachdem ein Vertreter der Fa. Rahm den Richtspruch gesprochen hatte.

2008 wurde der Stadtteil Neugereut in das Bund-Länder-Programm „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsprogramm – Die Soziale Stadt“ aufgenommen. Ziel ist es, den Stadtteil in seinem baulichen Umfeld attraktiver zu machen und ein stabiles Gemeinwesen und Miteinander der verschiedenen Generationen und Kulturen zu entwickeln. Nach ca. 30 Jahren Betriebszeit war das Kinder- und Jugendhaus „Jim-Pazzo“ in die Jahre gekommen. Wesentliche Teile der technischen Ausrüstung und der Baukonstruktion waren modernisierungsbedürftig. Deshalb wurde das bestehende Gebäude teilweise rückgebaut und um das Bürgerhaus erweitert. Es gibt für die Nutzergruppen getrennte, aber auch gemeinsam genutzte Räume. Jeder bekommt einen eigenen Eingang.

Der angrenzende Marktplatz gehört ebenfalls zum Programm "Soziale Stadt" und erhält eine neue Gestaltung.

Kontakt Presse

Gassmann + Grossmann Baumanagement GmbH
Dr. Ingrid Honold
Kronenstraße 34
70174 Stuttgart

Tel.   +49 711-22 55 58-32
Fax   +49 711-22 55 58-56

presse(at)gagro.de