Campus Adlershof

Auf einer Fläche von 14 Hektar entsteht im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick zwischen der Humboldt Universität und dem Landschaftspark Adlershof/ Johannisthal das neue Quartier Wohnen am Campus. Der von roedig.schop architekten geplante Neubau liegt in einer Neubausiedlung. Drees & Sommer wurde beauftragt, in Zusammenarbeit mit g², die Objektüberwachung (LP 8) zu übernehmen.

Das Prinzip der Nachhaltigkeit und Sozialverträglichkeit steht hierbei im Vordergrund. Der Geschosswohnungsbau besteht aus 62 Wohnungen und befindet sich auf einem Areal von 4.871 m². Die Wohnungen, die eine Größe von 43 bis 100 m² haben, verteilen sich auf zwei Baukörper und sind versehen mit Loggien und Dachterrassen.
Die Erschließung des Gebäudes ist als Zweispänner organisiert, sodass jede Wohnung zwei Ausrichtungen hat.  An jedem der 8 Aufgänge gibt es ein Angebot aus kleinen und großen Wohnungen. Außerdem erstreckt sich  im Kellergeschoss des ersten Bauteils neben den Mieter- und Fahrradkellern die Tiefgarage mit 27 Stellplätzen. Der Gartenbereich beinhaltet zum Teil Mietergärten und gemeinschaftlich nutzbare Flächen.

Am 15. Dezember 2015 wurde der Grundstein für das Projekt gelegt. Der Standort Adlershof entwickelt sich zum Medien- und Wissenschaftsstandort. Im neuen Bebauungsgebiet Wohnen am Campus entsteht ein Quartier mit einem Mix aus Miet- und Eigentumswohnungen, in dem künftig 2000 Menschen leben werden. Teilweise sind die Wohnungen barrierefrei und mit einem rollstuhlgeeigneten Aufzug zu erreichen.